Aktuelles April 2023

Worum geht es?

Seit November 2023 wird der Hype um grosse Sprachgeneratoren wie ChatGPT immer grösser. Diese Website versucht seither, diesen Hype einzuordnen und zu erklären. Sie ist in den vergangenen vier Monaten regelmässig überarbeitet und deutlich erweitert worden (z.B. um die Sammlung ChatGPT & Co. - So einfach ist es nicht!).

Aus der Flut der Newsmeldungen zum Thema Sprachgeneratoren scheinen uns im März und April 2023 folgende vier Phänomene konzeptionell relevant:

Relevante Konzepte im April 2023

Konkretes Produkt Konzept Funktionalität Relevanz
Plugins für ChatGPT Erweiterbarkeit Mit Hilfe von Plugins können Entwickler:innen die Möglichkeiten von ChatGPT erweitern (z.B. mathematische Fähigkeiten, Zugriff aufs Internet) Mit Plugins werden die Möglichkeiten des Sprachgenerators ChatGPT deutlich erweitert. Verschiedene Schwächen des bisherigen Produkts können künftig gemindert werden (z.B. ChatGPT ist nicht brauchbar - es hat keine Ahnung von Mathematik). Zudem zeigen Chat-GPT-Plugins exemplarisch, dass eine der Gründe für die Mächtigkeit digitaler Systeme in ihrer Möglichkeit besteht, mittels definierter Schnittstellen Teilsysteme modular zu verknüpfen.
AutoGPT Autonomie AutoGPT ist eine Software-Bibliothek für LLM-Agenten. Auf deutsch: Mit Hilfe von AutoGPT kann einem System ein (mehrschrittiger) sprachlicher Auftrag erteilt werden, der dann von GPT interpretiert und unter Zuhilfenahme von Plugins und Unteraufträgen an sich selbst schrittweise gelöst wird. Mit AutoGPT wird die Funktion von grossen Sprachmodellen mit der Funktionsweise von autonomen Agenten kombiniert, d.h. der Aktionsradius von grossen Sprachmodellen beschränkt sich nicht mehr auf die sprachliche Interaktion mit Menschen, sondern es stehen ihnen alle Handlungsmöglichkeiten eines Computers zur Verfügung.
OpenAsisstant Freie Verfügbarkeit OpenAssistant ist ein derzeit frei auf dem Netz verfügbares Konkurrenzprodukt von ChatGPT OpenAssistant ist der Versuch, die Potenziale grosser Sprachmodelle nicht den kommerziellen Grossunternehmen zu überlassen, sondern breiter zur Verfügung zu stellen.
GPT4All Lokale Verfügbarkeit GPT4All ist ein lokal auf normalen Notebooks installierbarer, frei verfügbarer Chatroboter Obwohl GPT4All derzeit deutlich schlechtere Ergebnisse liefert als ChatGPT, ist es konzeptionell trotzdem bedeutsam, dass solche Systeme einerseits nichtkomerziell und andererseits auf lokalen Rechnern verfügbar werden. Die Abhängigkeit von grossen IT-Konzernen würde damit geringer und es wäre ein sehr datenschutzfreundlicher Betrieb möglich, da bei der Nutzung keinerlei Nutzungsdaten den eigenen Computer verlassen.

Visualisierungen

gpt-konzepte.png
ChatGPT, ChatGPT + Plugins und AutoGPT konzeptionell visualisiert
PHSZ Logo

Die Website gmls.phsz.ch ist eine seit Dezember 2022 laufend erweiterte Sammlung von Einordnungen der Professur "Digitalisierung und Bildung" der Pädagogischen Hochschule Schwyz zur Frage, welche Auswirkungen generative Machine-Learning-Systeme wie ChatGPT auf die Schule haben.

Lizenz: Die Website steht unter einer CC-BY-ND-Lizenz, Bilder und Texte dürfen somit unter Quellenangabe an anderen Orten verwendet werden.

Zitationsvorschlag: Döbeli Honegger, Beat (2023). ChatGPT & Co. und Schule. Einschätzungen der Professur "Digitalisierung und Bildung" der Pädagogischen Hochschule Schwyz. https://gmls.phsz.ch/ (abgerufen am 02 Mar 2024)
This page was cached on 02 Mar 2024 - 23:43.