ChatGPT & Cp. und Schule - Einschätzungen der Professur 'Digitalisierung und Bildung' der Pädagogischen Hochschule Schwyz

Worum geht es?

Die Veröffentlichung des Chatbots ChatGPT Ende 2022 hat zu einem Hype in sozialen Medien und Massenmedien geführt. Diese Website (gmls.phsz.ch) liefert Einordnungen der Professur "Digitalisierung und Bildung" der Pädagogischen Hochschule Schwyz zur Frage, welche Auswirkungen Sprachgeneratoren wie ChatGPT auf die Schule haben. Wir versuchen uns dabei auf langfristige, konzeptionelle Aspekte zu fokussieren und möglichst kurz zu bleiben. Auf unserer Website sind keine konkreten Unterrichtsszenarien oder Nutzungsanleitungen zu finden, da diese sehr stufen- und fachabhängig sind und sich die produkt- und versionsspezifischen Eigenschaften entsprechender Werkzeuge derzeit noch sehr rasch ändern.

Unsere Überlegungen sind auch in Form von Vorträgen und Publikationen verfügbar. Bemerkungen und Hinweise sind willkommen: beat.doebeli@phsz.ch

Allgemeine Einordnung

Die Veröffentlichung von ChatGPT im November 2022 machte eine längere und grössere Entwicklung im Bereich des maschinellen Lernens allgemein sichtbar. Vergleichbar mit der Markteinführung des iPhones im Jahr 2007 ist ChatGPT nicht aus dem Nichts entstanden und hat keine komplett neuen und unerwarteten Eigenschaften. iPhone wie ChatGPT gelang es aber, bestehende bzw. sich entwickelnde Technologien so zu vereinen und einfach nutzbar zur Verfügung zu stellen, dass sie in grösserem Umfang wahrnehmbar wurden und als Beginn einer jeweils neuen Ära gelten.

Bei der Einschätzung des Phänomens gilt es verschiedene Abstraktions- und damit verbundenen Zeiträume zu unterscheiden. Gewisse, versionsspezifische Eigenschaften haben eine Gültigkeit von wenigen Wochen, während andere grundlegende Aspekte nicht spezifisch für ChatGPT sind, dafür aber Jahre oder gar Jahrzehnte Gültigkeit haben werden. Mehr...

Technische, gesellschaftliche und schulische Aspekte

Diese Website fokussiert auf generative Machine-Learning-Syteme (GMLS) und betrachtet technische, gesellschaftliche und schulische Perspektiven.

Insgesamt besteht gmls.phsz.ch aus ca. 50 einzelnen Webseiten. Eine Kurzfassung der wesentlichen Inhalte dieser Website ist zum Abspeichern oder Ausdrucken auch auf einer Seite verfügbar.
PHSZ Logo

Die Website gmls.phsz.ch ist eine seit Dezember 2022 laufend erweiterte Sammlung von Einordnungen der Professur "Digitalisierung und Bildung" der Pädagogischen Hochschule Schwyz zur Frage, welche Auswirkungen generative Machine-Learning-Systeme wie ChatGPT auf die Schule haben.

Lizenz: Die Website steht unter einer CC-BY-ND-Lizenz, Bilder und Texte dürfen somit unter Quellenangabe an anderen Orten verwendet werden.

Zitationsvorschlag: Döbeli Honegger, Beat (2023). ChatGPT & Co. und Schule. Einschätzungen der Professur "Digitalisierung und Bildung" der Pädagogischen Hochschule Schwyz. https://gmls.phsz.ch/ (abgerufen am 27 May 2024)
This page was cached on 27 May 2024 - 03:47.